Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Capoeira
Deutsch
Englisch
Fotowerkstatt
Integrationskurse
Italienisch
Literatur pur
Psychologie
Rhetorik
Square Dance
Studium generale
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilzeitung
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung
 
[zurück] WAS WOLLEN KINDER? ZEHN AN-GEBOTE!

Ablauf des Abends:

18:00 Uhr Willkommen und gegenseitiges Kennenlernen

18:15 Uhr Vortrag von Otto Herz (+ Verteilung des Handouts)

19:00 Uhr Diskussion in Kleingruppen und Sammeln von Fragen

19:15 Uhr Fragen und Antworten mit Otto Herz

20:00 Uhr Ausblick und Abschluss

Biografie Otto Herz wurde 1944 in Weinheim/ Bergstraße geboren. Dass Lernen faszinierend sein kann, erfuhr er in der evangelischen Gemeindejugend und auf der Odenwaldschule. In Hamburg und Konstanz studierte Herz studierte Psychologie, Pädagogik, Philosophie in Konstanz und Hamburg, wo er die Aktion “Student in die Betriebe” mitinitiierte.

1967/68 war er stellvertretender Vorsitzender des vds (verband deutscher studentenschaften). Es folgten 10 Jahre als Assistent von Hartmut von Hentig an der Bielefelder Laborschule und dem Oberstufen-Kolleg. Er arbeitet in mehreren Schulgründungs-Initiativen, ist Lehrbeauftragter an vielen bundesdeutschen Universitäten, berät Politik und Verwaltung, unterstützt aber auch jene, die im etablierten System sagen, so kann es nicht weitergehen. So auch Schüler- und Elterninitiativen. Erste Eindrücke zum Referenten im Interview Vision einer zukunftsfähigen Schule“ auf http://www.netzwerk-gemeinsinn.net/content/view/462/45/.

1980 bis 1982 fungierte er als Bundesvorsitzender der Gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule (GGG).

1981 bis 1984 war er der letzte “Oberleiter” der Hermann Lietz-Schule, dem Gründungsinternat der Deutschen Landerziehungsheime. Danach ging Otto Herz als wissenschaftlicher
Mitarbeiter ans Institut für Interkulturelle Erziehung und Bildung der Freien Universität Berlin.

Ab 1987 Arbeit am Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Soest/NRW im Rahmen des Projekts “Gestaltung des Schullebens und Öffnung von Schule” (GÖS), für COMED e.V. und als Leiter der Arbeitsstelle Praktisches Lernen (Universität Dortmund).

1993 bis 1997 war er Mitglied im Geschäftsführenden Bundesvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Seit einem Sabbatjahr in Kalkutta und Darjeeling (Indien) ist er freiberuflich tätig.


 

Do 03. Feb 2011 / 18 - 20 Uhr

Der Eintritt ist frei!
Bitte bis 01.02.1011 mit Name und Emailadresse anmelden unter: riem@wohnforum.net oder 089/ 166 06 77 23 ...


[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

 


Newsletter Kontakt:

kultur@messestadt.info


Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen