Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Capoeira
Deutsch
Englisch
Fotowerkstatt
Integrationskurse
Italienisch
Literatur pur
Psychologie
Rhetorik
Square Dance
Studium generale
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilzeitung
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung
 
[zurück] PHILOSOPH/INNEN IN DER STADT
Philosophie, Bildung und Menschsein


Mit PD Dr. Hans-Otto Seitschek (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Ausgehend von der Charakterisierung der Philosophie als Staunen über die Welt, die frag-würdig ist (es also wert ist, befragt zu werden), soll in der Bildung als Reflexion dieses Staunens ein Weg gefunden werden, das gemeinsame Wesen des Menschen zur Geltung zu bringen. Bildung ist also durchaus ein Weg, Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenzuführen.

Eintritt: 3 €

Die Reihe "Philosoph/-innen in der Stadt" ist eine Kooperation des Lehr stuhls für Philosophie IV der Ludwig-Maximilians-Universität mit dem Kulturreferat, um die Interaktion von Wissenschaft und Stadtgesellschaft zu befördern: Alle Münchnerinnen und Münchner haben hier die Chance, Philosophinnen und Philosophen zu hören, die zum XXII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie in München sind. ??In mehr als 40 öffentlichen Vorträgen können ethische und ästhetische Fragenstellungen ebenso diskutiert werden wie Themen der Wirtschaft, Gesellschaft und Religion. Namhafte Vertreter und Vertreterinnen der Wissenschaft vertreten ihre Thesen einmal ausserhalb der Universität im Dialog mit interessierten Bürgern, in Schulen, in der Stadt.

Der Kongress der DGPhil wird vom 12. bis 16. September durch viele Veranstaltungen in München begleitet. Den Programmflyer finden Sie dort als PDF ...

Hans Otto Seitschek, PD Dr. phil., geboren am 28.7.1974 in München, studierte Philosophie, Psychologie und Katholische Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach dem M. A. (2000) wurde er 2005 aufgrund der Arbeit „Politischer Messianismus“ (Paderborn u. a. 2005) bei Hans Maier im Fach Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München promoviert. Im Sommer 2011 erfolgte die Habilitation mit der Schrift „Religionsphilosophie als philosophische Perspektive? Versuch einer systematisch-historischen Einordnung“. Seitschek ist an der LMU als wissenschaftlicher Oberassistent am Guardini-Lehrstuhl der Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft beschäftigt. Seine Themenschwerpunkte sind: Religion und Politik, Religion und Philosophie, philosophische Anthropologie und klassische Themen der Metaphysik.

Hans Otto Seitschek ist verheiratet und hat drei Söhne. Wichtige weitere Veröffentlichungen: (alle als Herausgeber) Christ und Zeit. Hans Maier zum 75. Geburtstag, München 2007, Sein und Geschichte. Grundfragen der Philosophie Max Müllers, Freiburg i. Br., München 2009 sowie Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität, St. Ottilien 2010.

 

Mi 14. Sep 2011 / 19 Uhr

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]
 


Newsletter Kontakt:

kultur@messestadt.info


Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen