Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Deutsch
Existenzgründung
Fotowerkstatt
Italienisch
Literatur pur
Psychologie
Rhetorik
Square Dance
Studium generale
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilmagazin
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung
 
[ 2020 ]   [ 2019 ]   [ 2018 ]   [ 2017 ]   [ 2016 ]   [ 2015 ]   [ 2014 ]   [ 2013 ]   [ 2012 ]   [ 2011 ]  

So 19. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Weiser Cudek Holzhauser feat. Maximilian Höcherl

Maximilian Höcherl (Vocals), Stephan Weiser (Piano), Peter Cudek (Bass), Christoph Holzhauser (Drums)
Drei Ausnahmemusiker präsentieren den fantastischen Maximilian Höcherl. Höcherl ist Sänger, Hornist, Texter und Komponist und stand unter anderem mit Bobby McFerrin, Willi Johanns und Christian Elsässer auf der Bühne. Der Freistaat Bayern verlieh ihm 2020 ein Stipendium als “Artist in residence” an der Cité Internationale des Arts in Paris. Stephan Weiser hat sich durch die emotionale Tiefe und professionelle Leichtigkeit seines Spiels in der Jazzszene einen Namen gemacht. Die Arbeit mit renommierten Musikern unterschiedlicher Stilrichtungen prägte seine musikalische Sprache, mit der er Genregrenzen überzeugend auslotet. Christoph Holzhauser ist ein unglaublich vielseitiger Musiker. Er spielte schon auf vielen großen Bühnen und Festivals in Deutschland und Europa für die unterschiedlichsten Künstler und Bands. Peter Cudeks unnachahmlich-wunderbarer Ton hat ihn zu einem der gefragtesten Bassisten im süddeutschen Raum gemacht. Er arbeitet auf internationaler Ebene mit führenden Jazzmusikern.

Eintritt: 14 €, ermäß. 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 18. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  7777 Tage Institut Green Voices - Galafeier und feinstes Entertainment

7777 Tage Green Voices bedeutet, dass das gleichnamige Institut mit seiner Leiterin Joy C. Green seit mehr als 20 Jahren unterwegs ist. Das heißt auch: mehr als 20 Jahre eigene Musical-Produktionen („Dove vai“, „ErIch“), Bandprojekte, professionelles Training und Nachwuchsförderung in Schauspiel, Musical, Gesang und Tanz. Das heißt für diesen Abend: eine Gala mit spannenden Gästen und Darbietungen aus 20 Jahren Institutsgeschichte. Das heißt kurz: ein Abend mit allerfeinstem Entertainment aus 7777 Tagen.

Eintritt 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 17. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Jazz mit Liebe zum Detail
Philipp Schiepek - Jason Seizer


Jason Seizer prägt mit seinem Saxophonspiel seit vielen Jahren die Münchner Jazzszene. Philipp Schiepek gilt als Preisträger des "BMW Welt Young Artist Award" 2020 als der aufsteigende Stern am Jazzhimmel der Landeshauptstadt und überhaupt. Was sie verbindet ist die Liebe zu den kleinen Details, die Musik erst zu Musik werden lassen. In der Kultur-Etage präsentieren sie ein Programm aus Eigenkompositionen und Jazz Balladen.

Eintritt 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 11. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Bootleg Twins feat. Schorsch Hampel - Songs From The Past And Today

Das Duo mit Mario Spelthan (git, voc) und Wolfgang Iden (harmonica, voc) bietet ein vielseitiges Programm mit eigenen Arrangements bekannter und weniger bekannter Titel, welche die Originale gerne vergessen lassen. An diesem Abend werden die beiden vom großartigen Münchner Bluespoeten Schorsch Hampel begleitet. Die drei spielen Blues und Swing der 20er und 30er Jahre, aber auch Urban Chicago Blues'n Boogie, Titel der Rolling Stones und Folk-Songs und Balladen der neueren Zeit. Natürlich sind auch Schorschs eigene Songs im Programm. Mario Spelthans eindrucksvoller Gesang und traditionelles Fingerpicking-Spiel wird durch eine abwechselungsreich gespielte Mundharmonika ergänzt, die, mal im fetten Chicago- Blues Sound, mal akustisch und filigran, die Songs geschmackvoll begleitet. Schorsch Hampel präsentiert Songs in der Tradition des amerikanischen Blues, gesungen jedoch in bairischer Mundart, gewissermaßen doppelt authentisch. Werktagsgedanken und Sonntagsgefühle, eigene und gestohlene Erinnerungen finden sich in den poetischen Texten – mal melancholisch, mal mit dem typischen Augenzwinkern des nicht mehr jungen Mannes, der noch was zu erzählen weiß.

Eintritt 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 10. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Jasmin Bayer Trio – „Von Berlin bis Broadway“

mit Jasmin Bayer (Gesang), Davide Roberts (Piano), Markus Wagner (Kontrabass)
Jazzsängerin Jasmin Bayer kommt wieder in die Kultur-Etage. Diesmal im Trio und mit neuem Programm. Mit „Von Berlin bis Broadway“ präsentiert das perfekt aufeinander eingespielte Team Chansons und deutsche Lieder der 20er und 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sowie bekannte Musicalsongs, darunter Kompositionen von Ralf Benatzky, Friedrich Hollaender, George Gershwin, Duke Ellington, Henri Mancini und vielen anderen.

Eintritt 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 30. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Machado Quartett - „Viergefühl“

Mit Anna Prüflinger, Ingo Veit, Bernhard Prüflinger, Perry Schack (Gitarren). Das Machado Quartett ist Preisträger des Global-Music-Awards 2020 geworden und kommt mit Anna Prüflinger auch in neuer Besetzung. Nach wie vor trauen sie sich Dinge, auf die man erstmal kommen muss. Das aktuelle Konzertprogramm des Quartetts: “Viergefühl” umfasst alles vom Evergreen bis zur Opern-Ouvertüre, von den Beatles bis zum Barock: Das Quartett klingt, hält inne, lässt der Musik Luft und seinem Publikum Raum zum Staunen und Schmunzeln. Auf diese Weise entsteht unter den Händen der vier etwas, das man in jeder Hinsicht „klassische Unterhaltung“ nennen kann.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 25. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Tanz der Poesie (Uraufführung)

mit Michaela Dietl (Komposition, Akkordeon, Gesang), Rosa Kindl (Schlagwerk) und Viorica Prepelita (Tanz, Schauspiel). Die Musikerin und Autorin Michaela Dietl kennen viele als Künstlerin, die vor Genregrenzen nicht haltmacht. Für „Tanz der Poesie“ vertont sie mit Akkordeon und Stimme Gedichte von Selma Meerbaum-Eisinger, Jelena Guro, Widad Nabi, Barbara Yurtdas und eigene. Mit Rosa Kindl am Schlagzeug und Viorica Prepelita als Tänzerin werden die Texte in ihrer existentiellen Bedeutung versinnlicht und versprühen ihre Energie weit über verstaubte Schubladen hinaus… Poesie als Nahrung für die Welt…diesmal aus weiblichem Mund.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 24. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Breuer-Hermenau-Duo : Musik voll Eleganz und Kraft

Im Breuer-Hermenau-Duo haben sich zwei feinfühlige, großartige und mehrfach ausgezeichnete Musikerinnen aus München zusammengetan. Die Saxofonistin Carolyn Breuer hat mit eigenen Projekten wie Four Seasons Of Life oder Shoot The Piano Player international für Aufsehen gesorgt. Die Pianistin und Sängerin Andrea Hermenau wurde durch Bands wie Etna oder Die Drei Damen bekannt und war dieses Jahr mit ihrem Quintett für den BMW World Jazz Award nominiert. Die phantasievollen Kompositionen der beiden werden zu einem besonderen Hörerlebnis. Musik voller Poesie, Kraft und bemerkenswerter Eleganz. Es macht Freude, wenn Andrea Hermenau ihre Stimme fast wie ein Instrument einsetzt und Carolyn Breuers Saxophon diese Stimme umkreist, sich an sie schmiegt, bis sie beide wieder gekonnt auseinanderdriften. – Schönheit, wie sie nur zwei Könnerinnen entfachen.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 23. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Zoran Imširović spielt Werke von Liszt und Albeniz

Während des Bosnienkrieges lebte der junge Zoran auf einem serbischen Bauernhof. Dort hörte er Beethovens 5. Symphonie und war damit der klassischen Musik verfallen. Er setzte alles daran ein Klavier zu bekommen und übte jede freie Minute. Wenig später kam ein Mitglied des Symphonieorchesters Niš auf den Hof, um ein Schwein zu kaufen. Der hörte Zoran, erkannte sein Talent und empfahl ihn namhaften Professorinnen. Der Rest ist Geschichte und die Belgrader Zeitung Politika nennt ihn „einen der begabtesten Künstler seit langer Zeit“. Imširović gibt inzwischen Konzerte in international renommierten Konzertsälen. In der Kultur-Etage spielt er ein Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Franz Liszt und Isaac Albeniz.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 20. Jul 2021 / 09:30 Uhr


  Das Kindertheater im Fraunhofer präsentiert: Das Krokodil aus dem Koffer

Ein Stück nach dem Bilderbuch „Komm nach Iglau Krokodil“ von Janosch für alle ab 3. Mit Renate Groß und Zuzana Erby, Regie: Uli Zentner. Die Situation kennen alle: Das kleine Krokodil erfüllt so gar nicht die Erwartungen seines Vaters. Statt groß, grimmig und gemein, ist es fröhlich, liebt es, zu tanzen und mit den Schmetterlingen zu spielen. Nach einem schlimmen Streit beschließt es, sein Glück selbst in die Hand zu nehmen. Es macht sich auf den Weg zu einem Ort, an dem es so leben kann, wie es seinem Naturell entspricht – friedlich und in Freundschaft mit allen und nicht als grimmiger Herrscher über sämtliche Tiere am Fluss. Ob und wie es diesen Ort findet, erzählen und spielen Renate Groß und Zuzana Erby mit verschiedenen Koffern, vielen Farben, Klängen und Musik.

Eintritt: 5 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 18. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Sophie Wegener – Bossa Nova, mon amour

Sophie Wegener (Gesang), Anna Rehker (Cello), Alex Czinke (Gitarre). Sophie Wegener hat sich dem Bossa Nova verschrieben, der Musik, die in den 1950er Jahren in Brasilien von João Gilberto und Antonio Carlos Jobim „erfunden“ wurde. Erinnerungen an die legendäre Sängerin Elis Regina werden in Sophie Wegeners Gesang wach. Zugleich entwickelt „Deutschlands Bossa-Nova-Interpretin Nr. 1“ eine ganz eigene Stilistik, indem sie französische Chansons in ihr Repertoire aufnimmt und diesen eine brasilianische Note verleiht. In ihrem Trio begleiten sie kongenial Anna Rehker und Alex Czinke. Und wenn auch Sophie Wegeners fabelhafte Stimme im Mittelpunkt steht, bleibt ihren virtuosen Begleitern viel Raum, mit ihren Solos zu begeistern.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 17. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Helga Brenninger und Band – „Heazbrenna“

mit Helga Brenninger (Gesang, akustische Gitarre), Marcel Diehl (Bass, Gitarre, Stimme), Bertram Liebmann (Klavier, Bass, Stimme), Bernd Mayer (Cajon/Drums/Percussion). „Ich wollte einfach immer Songs schreiben und aufnehmen, die zu 100 Prozent meinem Wesen entsprechen.“ Genau das tut Liedermacherin Helga Brenninger aus Dorfen auch mit ihrer dritten CD „Heazbrenna“. Leicht und unbekümmert lädt sie in ihren bairischen Texten ein, etwas tiefer zu blicken. Ihre klare Stimme, unverfälschtes Auftreten und ein Gefühl für geradlinige Kompositionen mit lebendigen Melodien sind ihre Markenzeichen. Eine kongeniale Band begleitet diese wahrhaft herzliche Sängerin und folgt ihr auch in Jazz-, Blues- und Reggaegefilde. Mit all dem konnte Brenninger die Herzen vieler RadiomacherInnen gewinnen. Die des Publikums erobert sie ohnehin im Sturm.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 16. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Occhio Quartett – Musik in Interaktion

mit Hans Wolf (p) Elmar Guantes (b), Zoro Babel (dr), Limpe Fuchs (Perkussion, Bratsche, Stimme). Das Occhio Quartett ist besonders. Pianist Hans Wolf stand beim Metal-Festival in Wacken auf der Bühne. Schlagzeuger Zoro Babel hat seine Musik bei der Musica Viva aufgeführt, eine der besten Adressen für zeitgenössische Musik. Kontrabassist Elmar Guantes ist zwischen (freiem) Jazz und jeder Form von Crossover der Künste unterwegs. Und Limpe Fuchs an Perkussion und Bratsche ist seit Jahrzehnten eine Ikone der freien Musik. Gemeinsam entwickeln sie eine Musik der Interaktion, die Komponiertes wie gerade Erfundenes kennt und bei der jede Mitspielerin und jeder Mitspieler genau weiß, was er oder sie tut.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 11. Jul 2021 / 17:00 Uhr


  Hermina Szabó und Gregor Arnsberg - Musik für Geige und Klavier

Hermina Szabó, Violine, und Gregor Arnsberg, Klavier, sind erfahrene Sonatenpartner. Ihr Repertoire reicht von Barock über die klassische Sonatenliteratur bis zur Romantik. Seit Jahren treten sie erfolgreich als Duo in München und Umgebung auf. Mit Beethovens „Kreutzersonate“ und der Sonate für Violine und Klavier von César Franck begeben sich die beiden weit hinauf in die Höhen der virtuosen Kammermusik.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 10. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Blaues Wunder – „Brich Dir nicht mein Herz“, Elektro-Chansons

Eine Deutsch singende „chansonnière“ begleitet von Depeche Mode oder Soft Cell? Wer sich das vorstellen kann, hat eine ungefähre Ahnung, was dieser Konzertabend musikalisch bietet. Singer-Songwriterin Dagmar Aigner und Keyboarder und Komponist Jochen Scheffter sind schon lange in der Münchner Musikszene aktiv. Ihr frischer Mix aus elektronischen Beats, weitgeschwungenen Klanglandschaften und Chanson, den die beiden als Blaues Wunder auf die Bühne bringen, verblüfft. Dritter im Bunde ist der Maler Gerhard Gerstberger. Live malend erweitert er das Konzerterlebnis mit einer optischen Dimension.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 09. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Theater Zwischenton spielt After Work

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Do 08. Jul 2021 / 10:00 Uhr


  Frau Süß und Frau Salzig - Ein Erzähl-Kochkunst-Stück für alle ab 4

2. Vorstellung
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Mi 07. Jul 2021 / 10:00 Uhr


  Frau Süß und Frau Salzig - Ein Erzähl-Kochkunst-Stück für alle ab 4

von und mit Gabi Altenbach und Ines Honsel, Regie: Andrea Kilian, Bühne und Kostüm: Michele Lorenzini, Musik: Frank Sattler. Frau Süß und Frau Salzig leben zusammen in einem Haus. Frau Süß kocht am liebsten Süßspeisen, Frau Salzig die herzhaften Gerichte. Frau Süß redet gern und viel und lässt sich leicht mal ablenken. Frau Salzig plant und organisiert und hat gern alles im Griff. Trotz aller Gegensätzlichkeiten kommen sie meistens gut miteinander aus. Aber was, wenn plötzlich Küche, Vorratskeller und Garten leer sind und kein Krümel Essen mehr im Haus? – Dann erzählen sie sich Geschichten von Hunger und Mangel, von Genuss und Überfluss, denn die machen auch satt – zumindest ein bisschen. Die Produktion ist gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Eintritt: 5 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 04. Jul 2021 / 17:00 Uhr


  Ambrosius Duo – Beschwingt und schwelgerisch in den Sommer

Barbara Scherbel (Klavier) und Katrin Ambrosius (Violine) spielen Werke von Beethoven, Brahms und Mozart. Beschwingt und schwelgerisch ist der Reigen von Kompositionen, mit dem Katrin Ambrosius (Violine) und die Pianistin Barbara Scherbel den Sommer begrüßen. Auf dem Programm stehen die Sonate A-Dur, KV 526, von Wolfgang Amadeus Mozart und der Sonatensatz in C aus der so genannten „F.A.E“-Sonate von Johannes Brahms und - wegen Corona nachgereicht – die „Frühlingssonate“ von Ludwig van Beethoven. Freundinnen und Freunde klassischer Musik dürfen sich auf einen sommerlichen Spätnachmittag mit zwei ausgewiesen virtuosen Künstlerinnen freuen.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 03. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Mike’s Music Train – Welcome Back!

Keiner hatte es leicht im Lockdown und Bigbands ganz besonders nicht. Drum heißt das Motto des Abends „Welcome Back“. Denn Mike’s Music Train ist mit der Kraft seiner Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger zurück. Swing, Latin, tolle Balladen, und um das Warten auf den neuen Film zu verkürzen, auch James-Bond-Sound. Dabei unterstützt der bandeigene Nachwuchs seine Eltern auf der Bühne. Außerdem überlegen die Musikerinnen und Musiker schon jetzt, wie volle Bigbandsound kreativ unter etwaig bestehenden oder kommenden Corona-Regeln erhalten bleibt.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 02. Jul 2021 / 20:00 Uhr


  Jazzango – Saatuma-Konzert: Nordische Melancholie trifft auf südliches Feuer

Mit Tuija Komi (Gesang), Vlad Cojocaru (Akkordeon). Die Sängerin Tuija Komi ist eine finnische Jazz-Diva mit großer Stimme. Vlad Cojocaru ist ein virtuoser Akkordeonist und Komponist aus Moldavien. Zusammen haben sie sich zum wunderbaren Duo Jazzango zusammengefunden. Wie der Name ahnen lässt, spielen und singen die beiden Jazz und (nicht nur finnische) Tangos, dazu ausgewählte Bossanovas und Popsongs. In der intimen Duo-Besetzung verbinden sie Leichtigkeit mit unverhüllter Leidenschaft – Live-Musik pur auf Finnisch, Englisch, Deutsch und Spanisch! Bei so viel Internationalität ist es von dort aus nicht mehr allzu weit ins titelgebende „Satumaa“, was auf Deutsch „Märchenland“ bedeutet.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 28. Jun 2021 / 18:00 Uhr


  GEISTERSTUNDE auf Schloss Eulenstein

Regie: Julia Riegel; Ausstattung: Katrin Hering, Projekt- u. musikalische Leitung: Annette Nödinger. - Auf Schloss Eulenstein ruft Schlossherr Karl von Radau zur Geisterstunde. Alle Geister von nah und fern kommen, um im Schloss wieder einmal kräftig zu spuken. Die kleinen Hexen führen zum ersten Mal ihre nagelneue Krachmaschine vor, und Fritz Rabatz und Ida von Ach und Krach holen sich deswegen heiße Sohlen. Der Flaschengeist feiert einen ganz besonderen Geburtstag, und alles ist am Ende in bester Geisterparty-Stimmung. Das Stück ist ein buntes, quicklebendiges Potpourri aus schmissigen Gespenster-Songs, die nicht nur Geister begeistern können. Die Produktion wir gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung „Kultur macht stark“ und dem Nachbarschaftswerk Wagnis.

Eintritt frei. Kartenvorbestellung unbedingt erforderlich

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 27. Jun 2021 / 17:00 Uhr


  Ashika – Poppig und jazzig. Innig und spirituell

Ashika bedeutet „Geliebte“, „eine ohne Sorgen“. Das drückt die Sängerin und Pianistin mit sanften Melodien, tiefgehenden Texten und der klanglichen Schönheit ihrer Stimme aus. Ashikas Musik will die Hörerinnen und Hörer im tiefsten Herzen berühren. Ihre Kompositionen sind vielseitig verpackt: vom kraftvollen Popsong über sanfte Jazzharmonien bis hin zu lyrischen Klängen. Charakteristisch sind überraschende Wendungen und der sprachliche Wechsel zwischen Deutsch und Englisch. – Inniger Gesang und eine Musik, die sich als spirituell versteht und ins Ohr und in die Seele geht.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 26. Jun 2021 / 20:00 Uhr


  Klangland – Musikalische Reisen ins Immer-wieder-Neue

Bei der Reise ins Klangland darf man sich gleichermaßen auf die selbstverständliche Musikalität großartiger Solisten und Solistinnen wie auch auf den warmen Charme des Bandleaders und Schlagzeugers Harald Rüschenbaum freuen. Gespielt wird hochklassiger Jazz. In der Mischung aus genauem konzentriertem Zusammenspiel und purer Freude und Lust an der Musik entsteht Erstaunliches. Dabei kommt es auch zu überraschenden Interaktionen im und mit dem Publikum. Doch am Ende geht es für alle im Raum nur um eins: Einfach dabei zu sein!

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 25. Jun 2021 / 20:00 Uhr


  Elwood & Reßle – Mühelos, traumwandlerisch, phantasievoll

Mit Natalie Elwood (Gesang, Kalimba, Melodika, Loop-Machine), Josef Reßle (Klavier). Die Sängerin und der Pianist gehören zum Einfallsreichsten, was Klavier, Stimme und Jazz zu bieten haben, wobei „Jazz“ dabei eine ungefähre Bezugsgröße ist. Wie nur wenige andere kann Elwood ihre Stimme überzeugend auch nach Soul oder Folk klingen lassen. Josef Reßle, Preisträger des BMW Welt Young Artist Jazz Awards 2016, daneben vermag auf jede Stimmung und jede Idee seiner Partnerin einzugehen. Traumwandlerisch, von lyrisch bis temperamentvoll spielen, improvisieren und singen sich die beiden mit enormer musikalischer Vorstellungskraft durch eigene Kompositionen und die anderer. – Natalie Elwood und Josef Reßle live sind immer ein aufregendes Erlebnis.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 21. Jun 2021 / 18:00 Uhr


  GEISTERSTUNDE auf Schloss Eulenstein

Regie: Julia Riegel; Ausstattung: Katrin Hering, Projekt- u. musikalische Leitung: Annette Nödinger. - Auf Schloss Eulenstein ruft Schlossherr Karl von Radau zur Geisterstunde. Alle Geister von nah und fern kommen, um im Schloss wieder einmal kräftig zu spuken. Die kleinen Hexen führen zum ersten Mal ihre nagelneue Krachmaschine vor, und Fritz Rabatz und Ida von Ach und Krach holen sich deswegen heiße Sohlen. Der Flaschengeist feiert einen ganz besonderen Geburtstag, und alles ist am Ende in bester Geisterparty-Stimmung. Das Stück ist ein buntes, quicklebendiges Potpourri aus schmissigen Gespenster-Songs, die nicht nur Geister begeistern können. Die Produktion wir gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung „Kultur macht stark“ und dem Nachbarschaftswerk Wagnis.

Eintritt frei. Kartenvorbestellung unbedingt erforderlich

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 20. Jun 2021 / 11:30 Uhr


  FÄLLT AUS: Das animato münchner orchester spielt Werke von Schumann, Prokofieff und anderen

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 19. Jun 2021 / 20:00 Uhr


  Armenian Lullabies and more – Ein Abend mit Liedern und zeitgenössischen Klavierkompositionen aus Armenien

mit Anna Ghazaryan (Sopran), Miku Neubert (Klavier), Caio de Azevedo (Violoncello) und Narine Khachatryan (künstlerische Leitung, Klavier, Gesang).

Wiegenlieder sind ein eminent wichtiges Genre in der armenischen Folklore. Eigentlich müssten die Mütter über eine Gesangsausbildung verfügen, um diese so schönen wie komplexen Gesänge zu singen. In einem kontrastreichen Programm stellt die in Armenien geboren Komponistin Narine Khachatryan diese Lieder armenischer Klaviermusik gegenüber. Die zärtlichen und liebevollen Lieder (Volksweisen und Lieder der Kompnisten Komitas oder Barsegh Kanachian) wechseln sich ab mit temperamentvollen und energischen Stücken von Aram Khachatryan, Arno Babajanian, Alexander Arutjunian und Narine Khachatryan selbst. Folklore trifft auf Kunstmusik, Leichtigkeit auf Drama. Der Abend stellt unterschiedliche Traditionen armenischer Musik vor und versteht es, die Wechselbeziehungen von Volks- und Kunstmusik aufzuzeigen.

Eintritt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 12. Jun 2021 / 20:00 Uhr


  Jack McBannon (aka Willer) – Neuer Name, neue Songs, gewohnte Raspelstimme

Wäre der Ehrentitel des „Hardest Working Man in Showbusiness“ nicht schon seit Jahren vergeben, Jack McBannon wäre ein würdiger Anwärter auf ihn. Unter seinem früheren Namen Willer hat er in den letzten fünf Jahren – gefühlt – jeden Abend, zwischen St. Peter-Ording und Jekaterinenburg ein Konzert gegeben, Abstecher nach Kanada und in die USA eingeschlossen. Nun stellt er sein neues Programm mit überwiegend englischsprachigen Songs vor. Mag Vieles auch neu sein: Die markante Raspelstimme und die Fähigkeit, allein mit einer Gitarre einen Saal auf Trab zu bringen, hat sich McBannon bei seiner Verwandlung erhalten.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 11. Jun 2021 / 20:00 Uhr


  Café Voyage – Milch und Honig

Günter Renner ist ein Songpoet, der Zwischentöne kennt. Maria Friedrich ist eine preisgekrönte klassische Cellistin, die über den musikalischen Tellerrand hinauszuschauen weiß. Gitarrist Clemens Jakisch ist ein versierter und kreativer Jazzgitarrist. Als Café Voyage laden die drei ein zu ihrem neuen Programm, das genauso heißt wie die neue CD, nämlich „Milch und Honig“. Ob zärtlich versponnen oder mitreißend, Renners Songs erzählen Geschichten: von einer Welt, die auf dem Kopf steht, von Liebe, Tod und Kaffee, von Freundschaft und von Bienen im Dreivierteltakt.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 09. Jun 2021 / 10:00 Uhr


  VERSCHOBEN: Frau Süß und Frau Salzig - Ein Erzähl-Kochkunst-Stück für alle ab 4

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 21. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Bootleg Twins – Songs From The Past And Today

Nachholtermin: 11.9.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Mo 17. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Florian Freistetter – In 100 Sternengeschichten durch den Kosmos

Dieser Abend wird 2022 nachgeholt.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 16. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Duo Ladybird und Kiesewetter – Swing und Chansons

Nachholtermin: 12.11.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 15. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  VERSCHOBEN: Machado Quartett - „Viergefühl“

Nachholtermin: 30.7.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 14. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Jasmin Bayer Trio: „Von Berlin bis Broadway“

Nachholtermin: 10.9.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Do 13. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Ruprecht Günther: „Napoli - Zwischen Feuer und Wasser“

Dieser Abend wird 2022 nachgeholt.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Di 11. Mai 2021 / 10:00 Uhr


  VERSCHOBEN: Das Kindertheater im Fraunhofer zeigt „Bella und Biest“

Premiere: 5.10.2021 in der Kultur-Etage
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 07. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Blaues Wunder - Elektro Chansons

Nachholtermin: 10.07.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Di 04. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  Best of Russia (Teil 3) - Kamtschatka
Vortrag mit Fotos und Filmen von und mit Frank Stöckel


Der Vortrag ist online auf Youtube übertragen.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Mo 03. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  The Power Swing Trio – Swingen auf Teufel komm raus

Nachholtermin: 2.5.2022
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 02. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Sophie Wegener – Bossa Nova, mon amour

Nachholtermin: 18.7.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 01. Mai 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Mike’s Music Train – Welcome Back!

Nachholtermin: 3.7.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 30. Apr 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Matthias Preißinger Latin Jazz Trio

Nachholtermin: 17.10.2021.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 24. Apr 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Betty & Miss Jones – Vier Frauen zwischen Groove und Folk

Nachholtermin 30.4.2022
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Di 20. Apr 2021 / 10:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Theater Kunstdünger:
Hanna und die Bohnenranke


Nachholtermin: 19.10.2021 um 10 Uhr
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 18. Apr 2021 / 16:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Sarah und der Flügel Jean Jacques
Geschichte mit Musik und Gesang


Nachholtermin: 3.10.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 17. Apr 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Trio Nausicaa:
„Bilder einer Ausstellung“ und eine Weltpremiere


Dieses Konzert wird zu einem späteren Termin nachgeholt.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 16. Apr 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Hermina Szabó und Gregor Arnsberg spielen Musik für Geige und Klavier

Nachholtermin: 11.7.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Di 13. Apr 2021 / 10:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Figurentheater Pantaleon spielt: Riese, Bär und eine Brücke

Nachholtermin: 15.2.2022

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Mo 12. Apr 2021 / 20:00 Uhr


  Fällt aus: Decamerone 2020 – Mit Verve, Witz und Literatur durch die Pandemie

Diese Veranstaltung wird zu einem späteren Termin nachgeholt.
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 27. Mär 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS : Catchatune präsentieren „Pass Me The Jazz“

Nachholtermin: 10.10.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 26. Mär 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS : Armenian Lullabies and more
Ein Abend mit Liedern und Klavierkompositionen aus Armenien


Nachholtermin 19.6.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Do 25. Mär 2021 / 10:00 Uhr


  FÄLLT AUS!
compagnie nik präsentiert „Im Glück“


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 21. Mär 2021 / 19:00 Uhr


  FÄLLT AUS ! Breuer-Hermenau-Duo: Musik voll Eleganz und Kraft

Nachholtermin: 24.7.2021 um 20 Uhr

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 20. Mär 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS : Ruprecht Günther: Napoli - Zwischen Feuer und Wasser

Nachholtermin : 13.05.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 19. Mär 2021 / 20:00 Uhr


  Fällt aus: Zoran Imširović spielt Klavierwerke von Franz Liszt

Nachholtermin: 23.07.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Di 16. Mär 2021 / 10:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Das Krokodil aus dem Koffer

Nachholtermin: 20.07.2021 um 9:30 Uhr
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 14. Mär 2021 / 17:00 Uhr


  FÄLLT AUS : Ambrosius Duo – Frühlingserwachen

Nachholtermin: 4.7.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 13. Mär 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Occhio Quartett - Musik in Interaktion

Nachholtermin: 16.7.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 05. Mär 2021 / 19:30 Uhr


  FÄLLT AUS: Machado Quartett - „Viergefühl“

Nachholtermin: 15.05.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Mo 01. Mär 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS : Best of Russia (Teil 3): Kamtschatka
Vortrag mit Fotos und Filmen von und mit Frank Stöckel


Nachholtermin: 19.4.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 28. Feb 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: Die Isarschiffer - Prädikat: ÖHA! (Bayerisches Kabarett)

Nachholtermin 26.9.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 26. Feb 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS!
Joe Bawelino - ein König der Jazzgitarre


Nachholtermin: 29.10.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Do 25. Feb 2021 / 10:00 Uhr


  FÄLLT AUS!
compagnie nik präsentiert „Im Glück“


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 21. Feb 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS: SCHOLTEN

Nachholtermin: 19.09.2021
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 20. Feb 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS ! Decamerone 2020 - Mit Verve, Witz und Literatur durch die Pandemie

Nachholtermin: Montag 12.4.2021 um 20:00 Uhr
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 07. Feb 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS!
Anna Leman Trio: From The Movies And The Arts


Nachholtermin : 19.02.2022
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 06. Feb 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS !
Tutti Totale – Träumen im Orchestergraben


Nachholtermin: 01.10.21
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 05. Feb 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS !
Helga Brenninger und Band – „Heazbrenna"


Nachholtermin: 17.07.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 31. Jan 2021 / 15:00 Uhr


  FÄLLT AUS !
Faschingsdienstag 1945
Eine Theaterperformance lässt Geschichte lebendig werden


[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 30. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Das animato münchner orchester spielt Werke von Schumann, Prokofieff und anderen


Nachholtermin: 20.06.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 29. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Bluewave Jazzgroup feat. Charlotte Hofmann (Saxophon)


Nachholtermin : 24.09.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 23. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Elwood & Reßle – Mühelos, traumwandlerisch, phantasievoll


Nachholtermin : 25.06.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 22. Jan 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS !
Theater Zwischenton spielt After Work
Eine Bürofarce von Markus Czeslik


Nachholtermin: 09.07.2021.

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Di 19. Jan 2021 / 20:00 Uhr


  FÄLLT AUS !
Stefan Schwarz liest: Die weiße Krähe


Nachholtermin : 10.05.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

So 17. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Philipp Schiepek und Walter Lang – Jazz für Klavier und Gitarre


Nachholtermin : 17.09.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 16. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Harald Rüschenbaums Klangland – Musikalische Reisen ins Immer-wieder-Neue


Nachholtermin : 26.06.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 15. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Bootleg Twins – Songs From The Past And Today


Nachholermin: 21.5.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 09. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Cuentos del Sur – Geschichten aus dem Süden
In den Gassen und Tavernen des Südens


Nachholtermin: 22.10.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Do 07. - Fr 08. Jan 2021


  FÄLLT AUS !
Tanz der Poesie (Uraufführung)


VERLEGT AUF 24.+ 25.7.2021

[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

 


Newsletter Kontakt:

kultur@messestadt.info


Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen