Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Capoeira
Deutsch
Dialogcafé
Englisch
Fotowerkstatt
Integrationskurse
Italienisch
Literatur pur
Psychologie
Rhetorik
Schreibwerkstatt
Square Dance
Studium generale
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilzeitung
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung
 
Fr 02. Aug - Fr 06. Sep 2019


  Die Kultur-Etage ist in den Sommerferien geschlossen

In den Sommerferien (bis 7. September 2019) ist das Büro der Kultur-Etage geschlossen!

Wir sind ab Montag 9. September 2019 zu den Öffnungszeiten
Mo | Mi | Fr von 10 bis 12 Uhr und Di | Do von 16 bis 18 Uhr
wieder für Sie da.

............

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 09. Sep 2019 / 19:00 Uhr


  Vernissage: Zurück auf Anfang – Bilder von Kathrin Lichtenberger

Fein abgestufte Farben auf der einen Seite, dagegen kräftige Kontraste. Abstrakte Formen, dazwischen gemalte Worte wie Parolen. Halbübermalte Zeitungsausschnitte. – Geschickt bewegt sich die Malerin Kathrin Lichtenberger zwischen nichtgegenständlicher Malerei und Grafik. – Gemalt und gezeichnet hat sie schon als Kind gern. Als Grafikerin hat sie auch nach einem Studium in London mehrere Jahre gearbeitet. Später hat sie als Flugbegleiterin die Welt bereist. Ihre Erkrankung an Multipler Sklerose brachte sie zurück auf Anfang, zurück zur Malerei. Die Kultur-Etage freut sich, ihre Werke präsentieren zu dürfen.
Ausstellung bis zum 27.9., montags bis freitags von 9-12, 13-16 und 18 - 21 Uhr, dienstags und donnerstags auch 16 bis 18 Uhr.
Eintritt frei.

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 20. Sep 2019 / 20:00 Uhr


  The Ramblers spielen Rockin‘ Blues alter Schule

Leider abgesagt !

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Sa 21. Sep 2019 / 20:00 Uhr


  Âmago spielen „Copa-Kölsch-Cabana“

Lisa Kühnemann, Julia Zipprick (beide Gesang, Percussion), Jürgen Haufer (Gesang, Gitarre), Michael Romm (Gesang, Cello). Das Ensemble Âmago kommt aus Köln und Lateinamerika spielt eine große Rolle in seiner Musik. Die Band mit der ungewöhnlichen Instrumentierung ist eine Wucht, falls man ein so unglaublich fein abgestimmt musizierendes Ensemble als „Wucht“ bezeichnen kann. Die eigenen Kompositionen und Arrangements bekannter Songs sind behutsam mit akustischen Instrumenten und federleichten Rhythmen unterlegt. Die Stimmen schweben im Raum und klingen samten, glasklar und manchmal leidenschaftlich. - Musik, die man unbedingt gehört haben sollte.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 28. Sep 2019 / 20:00 Uhr


  Duo Millefleurs mit neuem Programm “Kaleidoskop”

Seit 2014 sind Nestan Heberger (Klavier) und Sarah Lilian Kober (Saxophon) das Duo Millefleurs. Ihr aktuelles Programm „Kaleidoskop“ haben sie vor allem dem Tango gewidmet. Im Spiel von Saxophon mit Klavier ergeben sich immer neue Klangfarben. Mal erstrahlt die Musik in satten, heiteren Tönen, mal ist sie dunkel und melancholisch. Mit Tangos von Astor Piazzolla erzählen sie Geschichten vom Anfang und Ende des Lebens; dazu kommen Fantasien über Tangomelodien von Gustavo Beytelmann, Nachtspaziergänge in den „Nuits blanches“ von Alain Crepin und zahlreiche kleine Stücke aus allen Ecken der Welt. Und noch eine klangliche Besonderheit: Sarah Lilian Kober spielt das Saxophon in klassischer Manier jenseits vom sonst gewohnten expressiven Röhren.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 29. Sep 2019 / 18:00 Uhr


  „Klassik beswingt“ – Ein grenzensprengender Liederabend

mit Ines Bergk (Sopran) und Pablo Havenstein (Klavier). Besucherinnen und Besucher der Kultur-Etage erinnern sich vielleicht an den klassischen Liederabend der Sopranistin und des Pianisten im Frühjahr. Jetzt kommen sie zurück, um Grenzen zu sprengen – die zwischen klassischer Musik, Musical und Jazz. In ihrem Programm „Klassik beswingt“ vereinen sie U- und E-Musik. Neben deutscher Liedkunst und Klaviermusik interpretieren sie auch Cabaret-Songs und Jazz-Standards – eine musikalische und stilistische Herausforderung für beide Künstler und ein großes Vergnügen für ihr Publikum.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 30. Sep 2019 / 19:00 Uhr


  Vernissage: Die neuen Türme im Münchner Osten – Fotos von Camilla Kraus

Die Hochhaustürme der „Bavaria Towers“, der renovierte Tower des Riemer Flughafen und der Messeturm hat Camilla Kraus „die Fotografin mit dem Blick für München“ mit ihrer Kamera erkundet. Das Ergebnis ihrer Entdeckungsreise stellt sie in dieser Fotoausstellung vor. Nach „Magie einer Baustelle“ aus der Frühzeit der Messestadt, „Containart“, wo sie die Oberflächen von Frachtcontainern als abstrakte Kunstwerke kenntlich machte, und ihrer melancholischen Erkundung Münchner Ziegeleien ist dies bereits die vierte Ausstellung der außergewöhnlichen Künstlerin in der Kultur-Etage. Ausstellung bis zum 18.10., montags bis freitags von 9-12, 13-16 und 18 - 21 Uhr, dienstags und donnerstags auch 16 bis 18 Uhr.
Eintritt frei.

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Mi 02. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Munich Lounge Lizards – Schwer bes(ch)wingte Bigband
featuring Miriam Arens (Gesang)


Wo immer die Munich Lounge Lizards auftreten, ist Mitwippen und Fingerschnipsen angesagt. Sich selbst nennen sie sich die „hardest working big band in town“. Unter Leitung von Baritonsaxofon-Großmeister Michael Lutzeier spielen sie Klassiker von Count Basie, Bill Holman, Thad Jones & Co. Gemeinsam mit der wunderbaren Sängerin Miriam Arens versprechen sie dem Publikum einen schwer bes(ch)wingten Abend.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 03. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Höcherl-Weiser-Duo
Voyage


Maximilian Höcherl (Gesang, Horn), Stephan Weiser (Klavier)
Mit größter Selbstverständlichkeit sind Sänger Maximilian Höcherl und Pianist Stephan Weiser in den Welten von Pop, Jazz, Soul und Blues zuhause. Mit der Selbstsicherheit erfahrener Musiker laden sie das Publikum auf ihre musikalische Reise (daher „Voyage“ als Titel ihres Programms) ins Unbekannte ein. Ausgangspunkt kann ein Lied, ein Jazz-Standard oder ein Gedicht sein. Nichts ist geprobt, alles entsteht aus dem Augenblick. Doch die Könnerschaft der beiden Musiker garantiert, dass sie und das Publikum immer an wunderbar überraschenden Orten ankommen.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 04. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  ChopEspresso – Raffinierte Mischung, eigener Charme

Anna Rehker (Cello), Alexa Beattie (Viola), Paulo Alves (Gitarre, Gesang), Tom Reinbrecht (Saxophon), Thomas Simmerl (Schlagzeug)
Was passiert, wenn sich Musiker zweier kreativer Projekte musikalisch miteinander flirten? Etwas gänzlich Neues mit ureigenem Sound, Charakter und Charme. ChopEspresso wurde von Mitgliedern der Latin-Jazz-Band Chop Gelado und des Streichquartetts Espresso Espressivo gegründet. Was als spannendes musikalisches Experiment begann, hat sich als nachhaltig erwiesen. In ungewöhnlicher Besetzung und eigens dafür geschriebenen Arrangements fügen die Musiker*innen das Beste aus klassischer Kammermusik, Pop, Tropicalismo und Bossa Nova zu einer raffinierten Melange zusammen. Neben eigenen Kompositionen interpretieren sie Songs der brasilianischen Musikgrößen Caetano Veloso, Ivan Lins und Tom Jobim wie auch die von Charlie Chaplin, Stevie Wonder und den Beatles. – Ein unverwechselbarer Abend mit einem unverwechselbaren Ensemble.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 05. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Elisabeth Maria Krauß und Maximilien Maté
Musik für Violine und Klavier


Elisabeth Maria Krauß (Violine), Maximilien Maté (Klavier). Freundinnen und Freunde der Kammermusik freuen sich auf diesen Abend. Mit Elisabeth Maria Krauß (Violine) und Maximilien Maté (Klavier) treffen sich zwei Virtuosen auf der Bühne der Kultur-Etage. Auf dem Programm stehen: Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate für Klavier und Violine in G-Dur, KV 379, Vier Stücke für Violine und Klavier Op. 17 von Josef Suk und Johannes Brahms‘ Sonate für Violine und Klavier in d-Moll, Op. 108.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 06. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Galaabend zu Ehren der Marinera

Die Marinera ist der National-Tanz Perus. Dabei umwirbt klassischerweise der Herr seine angebetete Dame. Der peruanische Verein Amor a lo Nuestro, der in der Kultur-Etage die Marinera trainiert, lädt an diesem Abend zu einer Feier dieses besonderen Tanzes. Die Zuschauer dürfen sich auf eine Reise durch die Länder freuen, in denen unterschiedliche Varianten aus der Familie der Marinera getanzt werden. Dabei werden die Tänzer von internationalen Musikern an Klavier, Gitarre und Cajon begleitet. Die Gäste werden mit Pisco Sour, einem peruanischen Cocktail, begrüßt.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 12. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Cantami – Der Chor aus Trudering lädt ein zur „Märchenstunde“

Leitung Melli Mayer-Lück Cantami ist nicht bloß ein gemischter Chor aus Trudering mit tollen Stimmen. Seine Auftritte zeichnen sich auch immer durch ein Rahmenprogramm aus. Dessen Motto ist heuer „Märchenstunde“: Eigens für diesen Abend hat eine reizende Autorin das Märchen „Die Schöne und der Wolf“ geschrieben, vorgetragen von einem sympathischer Märchenonkel. Dazu singt Cantami einen Soundtrack aus Volkslied und Popmusik. Obendrein gibt es in diesem Jahr ein kleines Gewinnspiel mit dem Titel „Alle Märchen im Märchen“ inklusive Überraschungen.

Eintritt 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 13. Okt 2019 / 11:00 Uhr


  Frühschoppen mit der Münchner Banjoband

Der Herbst kommt und mit ihm der inzwischen traditionelle Frühschoppen mit der Münchner Banjoband. Genau genommen, ist die Band fast ein Orchester, das alle Register vom tiefen Bass- bis hinauf zum hohen Ukulele-Banjo umfasst. Unter den rund 20 Bandmitgliedern spielen auch einige der größten Virtuosen Süddeutschlands. Abgerundet wird dieser ganz eigene Klang mit einer Basstuba und dem obligatorischen Waschbrett. Wie immer stehen Klassiker aus Skiffle-Music und Swing auf dem Programm, unter die sich auch mal ein zünftiger Zwiefacher schleicht.

Eintritt: 5 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 18. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Tim Turusov – „On the Way to Distant Stars“
CD-Release-Konzert


„Ich mag es, wenn Dinge außerirdisch klingen“, sagt Tim Turusov. Genauso klingt seine musikalische Mischung aus Art-Rock, Weltmusik und Elektronik. Außerirdisch scheinen auch seine Fähigkeiten als Gitarrist zu sein und die Klangfarben, die er seinem Instrument zu entlocken weiß. Kein Wunder also, dass seine neue CD „On the Way to Distant Stars“ heißt, die er mit seinem Trio in der Kultur-Etage erstmals vorstellt. Die ausgeklügelten optischen Elemente machen das Konzert dann endgültig zu einer Reise in den Weltraum.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 19. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Cantares - Münchens Brasilianischer Chor präsentiert
Mais do que Samba


Leitung: Lilian Zamorano, Gäste: Gilson de Assis (Konzept, Percussion) und Valdir Mendes (Percussion)
„Mehr als nur Samba“ - das ist die Musik von Cantares, dem brasilianischen A-Capella-Chor in München. Die vielfältigen Rhythmen der Musica Popular Brasileira stehen im diesjährigen Programm von Cantares im Vordergrund. Sie entspringen sehr verschiedenen kulturellen Quellen und zeigen sich schnell, synkopiert treibend oder sehnsuchtsvoll melancholisch. Vielstimmige Vokalmusik in komplexen Arrangements - bereichert vom Klang der Body Percussion.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 20. Okt 2019 / 19:00 Uhr


  Ball & Jabara spielen
"Mütterdämmerung – die letzten Tage der Kindheit
Ein Musik-Kabarett über Pubertiere und Midlife-Krisen


Mit Franziska Ball (Schauspiel, Gesang, Idee und Konzept), Marty Jabara (Piano, Musik und Arrangements). Buch und Regie: Michael Tasche.
Wie war das doch gleich? Wenn man mit pubertierenden Kindern kämpfen und den Mann in der Midlife-Crisis aufrichten muss, fallen die eigenen Wechseljahre nicht so ins Gewicht. – Das heißt: Bei Ball & Jabaras "Mütterdämmerung“ darf man sich auf ein schonungsloses Musik-Kabarett freuen.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[mehr]

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Mo 21. Okt 2019 / 19:00 Uhr


  Vernissage Jérôme GEO Labrunerie – Tranches de Vie / Lebensmomente

Ausstellung bis zum 8. November 2019, montags bis freitags von 9:00 bis 12:00, 13:00 bis 16:00 und 18:00 bis 21:00 Uhr, dienstags und donnerstags auch 16:00 bis 18:00 Uhr.

In seinen großformatigen Bildern fängt der in Paris geborene Maler Jérôme GEO Labrunerie Momente des modernen Lebens und Zeitgeistes ein. Grundlage dafür sind fotografische Aufnahmen, die er selbst gemacht hat. Gleichwertig daneben stehen Portraits von Künstlern, die ihn in seinem Leben inspiriert haben. Der Reiz seiner Bilder liegt in der bemerkenswerten Verbindung persönlicher expressiver Elemente mit Maltechniken wie man sie aus so gegensätzlichen Stilen wie dem Impressionismus oder dem Fotorealismus kennt. Kein Zufall, dass er seine Art zu malen „Impréalismus“ nennt.

Eintritt frei

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 21. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Best of Russia – Reisevortrag
von und mit Frank Stöckel


In diesem Reisevortrag nimmt Frank Stöckel seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise durch Russland. Das größte Land der Welt erstreckt sich über Europa und Asien und elf Zeitzonen bis zum Pazifik. Stöckel lädt ein auf einer Abenteuer-Trekking-Tour im Altaigebirge, an der Grenze von China und Kasachstan. Mit der Transsibirischen Eisenbahn fährt er zum Baikalsee bis auf die Halbinsel Kamtschatka, dem Bären- und Orka-Paradies. Der Vortrag wird begleitet von wunderschönen Bildern, kleinen Filmen, Tipps und Trick für Reisen nach Russland und Infos über Land und Leute.

Eintritt frei

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 25. Okt 2019 / 10:00 Uhr


  Im Narrenland – Ein Theaterstück über Zusammenleben und Extremismus

von und mit Taha Karem (Erzählung, Daf) und Stephan Lanius (Performance, Kontrabass) featuring Shadi Hlal (Viola). – Regie: Martina Veh, Coaching: Nadja Fiebiger, Konzept und Idee: AsylArt.

Taha Karem ist ein mutiger Mann. Vor 25 Jahren flüchtete er von Kurdistan nach Deutschland. Hier traf er sich nun mit Neonazis, Mitgliedern der PEGIDA und anderen Menschen unterschiedlicher extremer Einstellungen. Er hat sich mit ihnen ausgetauscht und erstaunliche Dialoge geführt. Auf Grundlage dieser Erlebnisse und ausgewählter Erzählungen vom Mullah Nasreddin, einem orientalischen Till Eulenspiegel, erzählen (und musizieren) er und Stefan Lanius wie vielschichtig das Leben spielt. Unterstützt werden sie dabei vom syrischen Bratschisten Shadi Hlal. Seit seiner Flucht lebt Taha Karem zwischen seiner eigenen und der deutschen Kultur. Wie der legendäre Mullah Nasredin hat Taha Karem es sich zur Aufgabe gemacht, festgefahrenes Denken und Handeln zu lockern und Raum für Neues entstehen zu lassen.

Eintritt: 5 €
[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 25. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  ImpRossibile – gesteigertes Improtheater

Die Steigerung von „unmöglich“ heißt ImpRossibile! Der Name ist Programm. Denn was die Spielerinnen und Spieler an Theater versprechen, scheint unmöglich: Jede Szene ein Unikat, jeder Abend eine Uraufführung. Doch wie immer beim Improtheater spielen die Spieler*innen, was das Publikum vorschlägt: Nichts ist vorbereitet, nichts geprobt.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 26. Okt 2019 / 19:30 Uhr


  munich blue notes – 15 Jahre und kein bisschen leise

Mit aktuellem Programm und weitgehend a capella erobern die munich blue notes erneut die Bühne. Die 21 Chorbegeisterten rocken und grooven bis hin zur obersten Spaßskala. Auf dem Programm stehen fetzige Hits aus den aktuellen Charts, romantische Musikfilmklassiker und nicht zuletzt mitreißende Rockballaden. Die Songs kommen mal poppig, mal jazzig und immer in gekonnten Arrangements daher. Die wurden dem Chor von Chorleiter Matthias Seitz, dem Hitproduzent Oliver Gies auf den Leib geschrieben oder sind den Federn einzelner Chormitglieder entsprungen. Doch der Chor kann mehr als nur a capella. Das Repertoire umfasst auch Soloeinlagen und die musikalischen Multitalente präsentieren sich an Geige, Tuba und weiteren Instrumenten. Und immer gilt das Chor-Motto: Wir wollen Spaß und eine gute Zeit für alle!

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 27. Okt 2019 / 20:00 Uhr


  Saluzzi Fukumori Lang – Meisterhafter Kammerjazz

Für alle, die beim Namen Saluzzi hellhörig geworden sind: José Saluzzi ist der Sohn des bekannten argentinischen Bandoneon-Virtuosen Dino Saluzzi. Mit 15 begleitete er seinen Vater auf dem Schlagzeug, mit 20 auf der Gitarre. Heute ist er einer der führenden Gitarristen Argentiniens. Nun hat er sich mit dem Schlagzeuger Shinya Fukumori und dem Pianisten Walter Lang, beide Meister auf ihren Instrumenten, zu einem Trio mit einem delikaten feinnervigen Jazz-Sound zusammengetan. Wer bei „delikat“ und „feinnervig“ an ECM denkt, liegt richtig. Alle drei sind Künstler, die für dieses weltberühmte Jazz-Label Aufnahmen gemacht haben. Der Abend verspricht also, ein Fest für Freundinnen und Freunde des kammermusikalischen Jazz zu werden.

Eintritt: 12 €, ermäßigt 8 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


 


Newsletter bestellen:



Abonnieren Abbestellen




Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen