Suche

Aktuell
Programm
Ausstellungen
Kurse
Acryl-Malen
Deutsch
Existenzgründung
Fotowerkstatt
Italienisch
Literatur pur
Psychologie
Rhetorik
Square Dance
Studium generale
Zumba

Archiv
Pläne
Kultur hoch 3
Ihre Planung

Die Kultur-Etage

Bürgerforum Messestadt e.V.
Take Off! Stadtteilmagazin
Anfahrt
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung
 
Fr 24. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Bluewave Jazzduo - Grooven und Relaxen

mit Charlotte Hofmann (Klavier, Saxophon ,Gesang) und Kai Lauber (Flügelhorn, Gitarre, Gesang). Entspannter Modern Jazz und gepflegter Latinsound dafür steht das hochmusikalische Bluewave Jazzduo. Geschmeidig erklingt Kai Laubers Flügelhorn und Charlotte Hofmann am Saxophon versteht es, die Stimmung immer wieder anzuheizen. Daneben singen die beiden und begleiten einander mal auf der Gitarre, mal am Klavier. So verstehen sie es mit scheinbar minimalem Aufwand, einen großartigen Jazzabend zu gestalten.

Eintritt 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 25. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Neue Bohème - Konzert, Lesung, Interviews

von und mit Cornelia Bernoulli, Barbara Yurtdas, Horst Stenzel und Bernhard Weidner. Vier Kreativköpfe aus der Messestadt präsentieren sich mit ganz neuen Arbeiten. Die Theaterfrau Cornelia Bernoulli führt durch ein Mosaik aus Gedichten der Lyrikerin Barbara Yurtdas, Musik des Komponisten Bernhard Weidner und Ausschnitten aus der facettenreichen Autobiografie des Journalisten Horst Stenzel. Die Künstler beantworten Fragen und geben dem Publikum ein Bild über sich als Personen und über ihre Arbeitsweisen. Als Besonderheit wird ein Liederzyklus für Sopran und Violine uraufgeführt, für den Barbara Yurtdas und Bernhard Weidner speziell für diesen Abend zum ersten Mal und auf besondere Art und Weise zusammenarbeiteten.

Eintritt 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 26. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Die Isarschiffer präsentieren Prädikat: ÖHA! - Bayerisches Kabarett

Nur wenige Worte bedeuten einem Bayern mehr als die drei kleinen Großbuchstaben in ÖHA. Hinter ihnen verbirgt sich ein wahrer Kosmos von Bedeutungen für nahezu jeden Aggregatszustand bayerischer Gefühle. Von „kalt erwischt“ über „gradraus wurscht“ zu „von höchstem Interesse“, es liegt allein in der Betonung, die jeweilige Bedeutung herauszulesen. Mit „Prädikat:ÖHA“, ihrem zweiten Programm, bescheren Die lsarschiffer eine heiter beschwingte Fahrt voll der verschiedensten Öha-Momente. Doro und Rainer Berauer changieren volkssängergeschult, bierzelterprobt und saumusikalisch (vor allem an Kontrabass und Gitarre) zwischen Wort- und Mutterwitz (und manchmal purem Schmarren). Immer sind sie nah dran am Objekt ihrer Charakterisierung: dem Homo Bavarikus mit all seinen Kuriositäten und Absonderlichkeiten.

Eintritt 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mo 27. Sep 2021 / 20:00 Uhr


  Stefan Schwarz liest: Die weiße Krähe

Mit „Die Weiße Krähe“ legt der Truderinger Autor Stefan Schwarz seinen ersten Roman vor: USA 1860. Nach der Hinrichtung ihres Vaters flieht die junge Einwanderin Anna in die Wildnis der ehemaligen Indianergebiete. Dort wird sie zur Kriegerin. Als „Weiße Krähe“ schwört sie den Mördern ihres Vaters Rache. Während im Osten des Landes der Bürgerkrieg beginnt, gerät sie in die Kämpfe der indigenen Stämme gegen das US-Militär. Als sie sich auch noch in einen jungen Offizier verliebt, sieht sich Anna vollends zwischen den Welten gefangen. Es ist der Beginn eines immer brutaler werdenden Überlebenskampfes.
Stefan Schwarz liest aus dem Roman. Seine Lesung wird von seiner Band Rox-Boxx begleitet.

Eintritt: 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 02. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  Central Park - Rock Magic!

Mit Bärbel Kober (Gesang), Schorsch Hampel (Gitarre), Jochen Scheffter (Klavier), York von Wittern (Bass), Arnold Zöhrer (Schlagzeug). CENTRAL PARK erinnern an eine Epoche der 70er Jahre, in der Bands wie King Crimson, Genesis und Emerson, Lake & Palmer auf dem musikalischen Olymp thronten. Sie nehmen ihr Publikum mit auf die Reise in eine Zauberwelt der Klangkunst – opulent und virtuos gespielt – fernab vom Mainstream. Zusammen mit ihrer stimmgewaltigen Frontfrau üben die vier Musiker eine fast hypnotisierende Wirkung aus. Die unvergängliche Musik von CENTRAL PARK ist ein wuchtiger Angriff auf die Sinne, eine musikalische Zeitreise, die gleichermaßen zum abrocken und träumen einlädt. Erstmals dabei an der Gitarre ist die Blueslegende Schorsch Hampel.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 03. Okt 2021 / 11:00 Uhr


  Sarah und der Flügel Jean Jacques

für Menschen ab 6 Jahren von und mit Sarah Mettenleiter (Gesang, Klavier, Text), Elisa von Wallis (Cello, Gesang), Harald Scharf (Kontrabass, Gesang). Die Pianistin und Sängerin Sarah Mettenleiter, die eine Hälfte des Duos Ladybird (siehe auch 12. November 2021), können auch Kinder ab 6 Jahre mit einer wunderbaren Geschichte für die ganze Familie kennenlernen. Denn auch Wunder haben einmal ganz klein angefangen. Wie an jenem Tag, als das Mädchen Sarah den sprechenden Konzertflügel Jean Jacques entdeckte. Die mit Frederik John erfundene Geschichte hat Florian Dering charmant bebildert. Diese Bilder sind auch in der Aufführung zu sehen.

Eintritt: 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 08. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  Corazón-Quartett – Flamenco, Cuba und Brasilien

Lori Lorenzen (Gitarre), Wolfgang Wallner (Gitarre), Peter Cudek (Kontrabass), Roman Seehon (Percussion). Corazón bedeutet auf Deutsch „Herz“. Mitreißend, stimmungsvoll und bewegend begeben sich die vier Musiker auf die Spuren der spanischen und lateinamerikanischen Musik. In lyrischen und virtuosen Kompositionen verbinden sie rasante Gitarrenläufen im Geiste des Flamenco mit den tropischen Rhythmen aus Cuba und Brasilien. Eigenkompositionen stehen neben Stücken bekannter Gitarristen wie Paco de Lucia, Tomatito, Chicuelo und Gerardo Nunez.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 10. Okt 2021 / 19:00 Uhr


  Catchatune präsentieren „Pass Me The Jazz“ und andere Lieblingslieder

featuring Josef Reßle (Klavier) und Andreas Kutschera (Schlagzeug), Leitung: Lilian Zamorano. In eigenen Arrangements, individuell interpretiert und mit viel Schwung präsentiert das Vokal-Ensemble Catchatune mitreißenden Jazz. Gute Laune kommt auf bei Welthits wie Charlie Chaplins „Smile“ oder Cole Porters „Too darn hot“, und bei der Song-Entdeckung „Pass Me The Jazz“ von der schwedischen Real Group, die dem Programm den Namen gegeben hat. Die Sängerinnen und Sänger werden temperamentvoll geleitet von Lilian Zamano und perfekt swingend begleitet von Josef Reßle am Klavier und Andreas Kutschera am Schlagzeug.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 15. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  Kilian Kemmer Trio - „Und Zarathustra tanzte“

Kilian Kemmer (Klavier), Masaki Kai (Kontrabass), Matthias Gmelin (Schlagzeug). - Klavier, Bass, Schlagzeug und Philosophie: das sind die Instrumente dieses Jazz-Trios. Schwebend und leicht, delikat und tänzerisch kommt die Musik seines neuen Albums „Und Zarathustra tanzte“ daher. Ganz im Geiste Friedrich Nietzsches und seines Zarathustra spielt das Ensemble um den Pianisten und Dr. phil. Kilian Kemmer seine Musik. Nietzsche sagte: „Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können“. Tanzende Sterne gebären kann das Kilian Kemmer Trio mit swingender Eleganz und in Perfektion.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 17. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  Matthias Preißinger Latin Jazz Trio

Latin Jazz ist die Leidenschaft des Pianisten Matthias Preißinger. Erfahrungen sammelte er mit Größen wie Paquito D’Rivera, Dave Valentin, Robbie Ameen oder Claudio Roditi. Heute spielt Preißinger im Trio mit dem jungen Bassisten Moritz Neukam und Guido May, einem der renommiertesten Schlagzeuger der europäischen Szene. Gemeinsam präsentieren sie Klassiker sowohl im afrokubanischen als auch im brasilianischen Stil, dazu Eigenkompositionen und Bearbeitungen von Jazzstandards, die sie lateinamerikanischen Rhythmen unterlegen.

Eintritt 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Di 19. Okt 2021 / 10:00 Uhr


  Theater Kunstdünger zeigt „Hannah und die Bohnenranke“

Ein Schauspiel für Familien, sowie Vor- und Grundschüler*innen mit: Christiane Ahlhelm (Konzept und Spiel). Regie: Michl Thorbecke und das Team, Bühnenbild/Figuren: Sibylle Kobus, Kostüme: Bascha Schaucher, Musik: Annegret Enderle. „Hannah und die Bohnenranke“ ist die Geschichte eines Kindes, das den eigenen Mut findet und mit Leichtigkeit das Richtige entscheidet. Es folgt dem bekannten Märchen von Hans und der Bohnenranke. Darin lebt eine arme Witwe allein mit Hannah, ihrem Kind. Als die einzige Kuh keine Milch mehr gibt, soll Hannah sie auf dem Markt verkaufen. Unterwegs trifft sie einen Mann. Der bietet ihr für die Kuh fünf Zauberbohnen. Hannah nimmt an. Als sie nur mit fünf Bohnen nach Hause kommt, wirft die Mutter die Bohnen zornig aus dem Fenster. Doch am nächsten Morgen sind die Bohnen riesig in den Himmel gewachsen und Hannah klettert in das Land über den Wolken …

Eintritt 5 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Do 21. Okt 2021 / 10:00 Uhr


  Kindertheater im Fraunhofer zeigt Bella und Biest

Erzählperformance für Kinder ab 3 Jahren (Premiere).
Hexe Bella und der Oger verabreden sich zu einem Picknick im Wald. Bella ist eine schöne Hexe mit großer Nase, wilden Haaren und vorspringendem Kinn. Gutgelaunt macht sie sich auf den Weg zu diesem Treffen. Doch die Tiere des Waldes machen ihr klar: So wie du aussiehst, wirst du beim Oger nicht punkten können. „Bella und Biest“ ist eine Erzählperformance mit Musik über Schönheit, Hässlichkeit und Freundschaft voller Formen, Bewegung und Farbe für Kinder ab 3 Jahren.

Eintritt 5 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Fr 22. Okt 2021 / 10:00 Uhr


  Kindertheater im Fraunhofer zeigt Bella und Biest

2. Aufführung, siehe Vortag

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 22. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  Ricardo Volkert & Ensemble - In den Gassen und Tavernen des Südens

Mit Gitarre und Bandoneon, virtuosem Tanz und ausdrucksstarkem Gesang begeben sich die Musiker und Tänzerin des Ensembles auf eine Tour durch den Süden Spaniens. Im Gepäck: traditioneller Flamenco, andalusische Volkslieder und wunderschöne Vertonungen spanischsprachiger Dichter (Federico García Lorca, Pablo Neruda, Rafael Alberti, u.a.). Von den Tavernen und Gassen von Granada, Cádiz und Sevilla geht es an die Strände und Gebirge Andalusiens, beladen mit Romanzen, Rumbas und Balladen. Ihre „Geschichten aus dem Süden“ führen weitab aller Touristenpfade in ein Land, bevölkert von Poeten und Banditen, Heiligen und Sündern. Daraus formen die Künstler ein Klanggemälde aus bittersüßer Sinnlichkeit, purer Lebensfreude und Leidenschaft. Kenntnisreich, humorvoll und kurzweilig moderiert Ricardo Volkert dabei den Abend in den Gassen und Tavernen des Südens

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 23. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  ImpRossibile – Impro-Theater

ImpRossibile: das ist der improvisierende Ableger der Theatergruppe TGSM und als dieser zuständig für „unmögliches“ Theater. Unmöglich insofern, als dass es keine vorgegebenen Texte oder Handlung gibt. Stattdessen werden direkt auf Zuruf des Publikums Szenen aus dem Nichts improvisiert. Jeder Auftritt wird so zu einer Uraufführung und jede Szene zu einem Einzelstück.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 24. Okt 2021 / 17:00 Uhr


  Ensemble Impression – Reise zur Romantik

mit Raphaëlle Zaneboni (Flöte), Anne Wollenweber (Cello), David Ignatius (Geige). Mit seinem neuen Programm “Reise zur Romantik” lädt das Ensemble Impression sein Publikum zu einer Reise durch die Musikepochen des Sturm und Drang und der Romantik ein. Wie maßgeschneidert haben die Komponisten Carl Philipp Emanuel Bach, Joseph Haydn, Franz Anton Hoffmeister und Franz Danzi zahlreiche Trios für Flöte, Violine und Cello komponiert. Die stehen auf dem Programm dieses Konzert-Nachmittags.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Mi 27. Okt 2021 / 10:00 Uhr


  Fabelhafte Welt der Tiere

Erzählkonzert für Kinder ab 6 Jahren und Familien
Auf einer musikalischen Reise stellen Tatiana Chernichka (Piano), Micaela Czisch (Schauspiel, Gesang) und Stephan Lanius (Kontrabass, Schauspiel) Lustiges, Verblüffendes und Wissenswertes aus dem Reich der Tiere vor. Mit großer Spielfreude präsentieren sie eine Auswahl spannender Geschichten rund um Tiere und unser Verhältnis zu ihnen. Micaela Czisch erzählt, moderiert und verwandelt sich blitzschnell in Katze, Hund oder Maus. Virtuos untermalt und bebildert die russische Pianistin Tatiana Chernichka die Figuren und Geschichten musikalisch. Stephan Lanius entlockt seinem Kontrabass allerlei „tierische“ Laute und schlüpft selbst in die Rollen einer Kuh, eines Elefanten oder einer ganzen Familie.

Eintritt: 5 €

[mehr]

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]

Fr 29. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  Joe Bawelino – Ein König der Jazz-Gitarre

mit Joe Bawelino (Solo-Gitarre), David Schwenold (Rhythmus-Gitarre), Manolo Diaz (Kontrabass). Joe „Big Papa“ Bawelino steht seit mehr als 50 Jahren auf der Bühne. In seiner Karriere trat er mit der Crème des Gipsy-Jazz auf. Manchen gilt er als einer der profiliertesten Jazz-Gitarristen Europas. In der Musik seines Trios verbindet sich die Tradition des Swing eines Django Reinhardt mit der Stilistik amerikanischer Jazz-Gitarristen wie Joe Pass oder Wes Montgomery, aber auch der der großen Bossa-Nova-Künstler

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


Sa 30. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  „Wer dich liest, sieht Menschen“ - Carla Mann über ihren Bruder Heinrich Mann

von und mit Cornelia Bernoulli (Schauspiel und Konzeption) und Sarah Luisa Wurmer (Zither). Anlässlich von Heinrich Manns 150. Geburtstag hat die in der Messestadt lebende Cornelia Bernoulli eine Theatercollage geschrieben. Im Mittelpunkt steht der sehr persönliche Blick von Carla Mann auf das Leben und die Lieben ihres ältesten Bruders und auf sein schriftstellerisches Werk. Dafür schlüpft Bernoulli in die Rolle der Schauspielerin Carla Mann und präsentiert Ausschnitte aus Heinrich Manns Novellen und Romanen. Mit zeitgenössischen und klassischen Kompositionen sorgt die junge Messestädterin Sarah Luisa Wurmer an der Zither dafür, dass der Bezug zur Gegenwart erhalten bleibt.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


So 31. Okt 2021 / 20:00 Uhr


  MEMO präsentiert Beziehungschaos

Eın Musicalabend über die Liebe und andere Probleme mit Simon Moll, Markus Muck, Maria Moll, Sophia Mayer, Deborah Buchinger, Marvin Simon; Lucia Feneberg (Regie); Moritz Moll (Design); Philip Tillotson (Klavier) - Chaos im Beziehungsroulette? Das kennt jede und jeder von uns. Dabei muss es sich gar nicht um klassische Liebesbeziehungen handeln. Wer hat nicht irgendwann Probleme mit den Nachbarn, guten Freunden oder dem Kumpel aus der Bar? – Das Musical-Ensemble München Ost (MEMO) hat sich das Thema „Beziehungen“ genauer angeschaut. Herausgekommen ist ein fulminanter Liederabend gespickt mit ohrwurmverdächtigen Stücken aus Musicals wie „Jekyll&Hyde“, „Tanz der Vampire“, „Sister Act“ und vielen anderen.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €

[ Kartenreservierung ]
[ Pressetext PDF ]
[ Pressefotos ]


 


Newsletter Kontakt:

kultur@messestadt.info


Gefördert durch das Kulturreferat
der Landeshauptstadt München







Bürgerforum Messestadt e.V. | Erika-Cremer-Straße 8 | 81829 München | Tel.: 089 / 99 88 68 930 | kultur@messestadt.info
Geöffnet: Mo | Mi | Fr 10 - 12 Uhr und Di | Do 16 - 18 Uhr sowie zu Kurszeiten und Veranstaltungen